*picture*  
Institut für Mathematik       Universität Zürich Deutsch   English   Français   Italiano

*picture* Christian Dahlhausen
Institut für Mathematik
Universität Zürich
Winterthurerstrasse 190
CH-8057 Zürich

Email: vorname.nachname }at{ math.uzh.ch
Telefon: +41 44 635 58 59
Büro: Y27 K52
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Über mich

Ich bin Postdoktorand in der Arbeitsgruppe von Andrew Kresch am Institut für Mathematik der Universität Zürich und werde durch den Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung finanziert. Meine Forschungsgebiete sind die K-Theorie und die Nichtarchimedische Geometrie.

Bis September 2019 war ich Doktorand an der Fakultät für Mathematik der Universität Regensburg. Meine Dissertation handelt von stetiger K-Theorie und ihrer Beziehung zur Kohomologie starr-analytischer Räume. Meine Betreuer waren Moritz Kerz und Georg Tamme. Ich war Mitglied des DFG GRK 1692 “Curvature, Cycles, and Cohomology” und wurde teilweise über den DFG SFB 1085 “Higher Invariants” finanziert.

Sowohl meine Masterarbeit “Milnor-K-theory of integers of p-adic local fields” (Milnor K-Theorie von Ganzheitsringen lokaler Körper) als auch meine Bachelorarbeit “Serres Problem und der Satz von Quillen-Suslin” habe ich unter Anleitung von Moritz Kerz verfasst.

Veröffentlichungen und Vordrucke

Continuous K-Theory and Cohomology of Rigid Spaces, Vordruck, arXiv:1910.10437 [math.KT].
On continuous K-theory and cohomology of rigid spaces, Dissertation, Universität Regensburg (2019). (Link)
Milnor K-theory of complete discrete valuation rings with finite residue fields, J. Pure Appl. Algebra 222 (2018), no. 6, 1355–1371. (Link zur Zeitschrift) (arXiv:1509.01087 [math.KT])

Vorträge, Poster etc.

05/2019: Gastvortrag über Continuous K-theory and cohomology of rigid spaces am Mathematischen Institut der Universität Heidelberg.
05/2019: Gastvortrag über Continuous K-theory and cohomology of rigid spaces am Mathematischen Institut der Universität Freiburg.
06/2018: Poster für die Konferenz Berkovich spaces 30 years in Paris (pdf).
06/2018: Poster für den Homotopy Theory Summer in Berlin (pdf).
02/2018: Vortrag über Continuous K-theory and cohomology of analytic spaces auf der Konferenz K-theory, A1-homotopy and quadratic forms in Warwick.
05/2017-06/2017: Teilnahme am Hausdorff Trimester Program on K-theory and Related Fields in Bonn.
05/2017: Vortrag über Improved Milnor K-theory of valuation rings of local fields in Bonn (Video).

Lehre (an der Universität Zürich)

HS 2019/20: Seminar über Kategorien, Garben und Locale.
HS 2019/20: Seminar über Prismatische Kohomologie.

Lehre (an der Universität Regensburg)

SS 2019: Assistenz und Übung zur Vorlesung Perfektoide Räume von Georg Tamme.
SS 2019: Higher Invariants Oberseminar über Auflösung von Singularitäten in Charakteristik Null (gemeinsam mit Federico Binda und Johann Haas).
WS 2018/19: Seminar über Homotopische Methoden (gemeinsam mit Denis-Charles Cisinski).
SS 2018: Seminar über Derivierte Kategorien und Garbenkohomologie (gemeinsam mit Denis-Charles Cisinski).
WS 2014/15: Übungsgruppe zur Vorlesung Algebra von Patrick Forré.
SS 2014: Übungsgruppe zur Vorlesung Kommutative Algebra by Uwe Jannsen.
WS 2013/14: Übungsgruppe zur Vorlesung Algebra von Guido Kings.
WS 2012/13: Übungsgruppe zur Vorlesung Lineare Algebra I von Guido Kings.
SS 2012: Korrektor der Übungsblätter zur Vorlesung “Einführung in die moderne Logik” von Tim Kraft.
WS 2011/12: Übungsgruppe zur Vorlesung Lineare Algebra II von Uwe Jannsen.
SS 2011: Übungsgruppe zur Vorlesung Lineare Algebra I von Uwe Jannsen.

Lebenslauf

seit 10/2019: Postdoktorand an der Universität Zürich.
07/2019: Dr. rer. nat. in Mathematik an der Universität Regensburg.
03/2015: Master of Science in Mathematik an der Universität Regensburg.
03/2013: Bachelor of Science in Mathematik an der Universität Regensburg.
06/2009: Abitur am Staatlichen Landschulheim Marquartstein.

Datenschutz

Es werden keinerlei persönliche Daten gespeichert, IP-Adressen werden anonymisiert.